05.09.2010 Verkehrsunfall B145 Ostkreuzung

Text ändern
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nächster Verkehrsunfall auf der B145, Nähe Ostkreuzung
Auto flog über ungeschützten Geh- und Radweg!.

Als ob die mediale Berichterstattung am Sonntag sich negativ ausgewirkt hätte. Bereits zur Mittagszeit ereignete sich nach der Autobahnabfahrt Regau ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Am Abend dann kurz nach 21:00 Uhr der nächste Crash auf der Bundesstraße. In der Nähe der Ostkreuzung, Höhe Fa. Neura passierte dieser Unfall. Nach Angaben der Polizei veruschte vermutlich ein PKW-Lenker, in Richtung Gmunden fahrend, einen vor ihm fahrenden PKW zu überholen. Er dürfte ein auf der Linksabbiegespur stehendes Fahrzeug gesehen haben und ist daher nach links ausgewichen. Dabei kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, stürzte über eine Böschung auf den nicht durch Leitplanken geschützten Geh- und Radweg und landete schließlich in einem Maisfeld. Entgegen der ersten Meldungen waren keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt. Sehr wohl waren die Insassen verletzt und wurden vom Roten Kreuz und dem Notarzt versorgt und anschließend in das LKH Vöcklabruck gebracht. Zunächst wurde die Unfallstelle auch noch nach ev. weiteren am Unfall beteiligten Personen durchsucht. Dazu wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. Mittels Seilwinde wurde das Unfallfahrzeug aus dem Maisfeld gezogen und von einem konzessioniertem Abschleppunternehmen weggebracht. Während der aufwendigen Aufräumarbeiten wurde der Verkehr teilweise lokal umgeleitet bzw. war die Bundesstraße erschwert passierbar. Nicht auszudenken was passieren hätte können, wenn jemand am Geh- und Radweg unterwegs gewesen wäre.

Verkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe OstkreuzungVerkehrsunfall Nähe Ostkreuzung