11.10.2013 Brand Biowärme Attnang-Puchheim

Text ändern
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Alarmstufe III der FF Puchheim beim Brandeinsatz Biowärme
12 Feuerwehren im nächtlichen Einsatz.

Durch eine Leckage im Thermoölkessel in der Biowärme geriet dieser Kessel am 11.10.2013 kurz nach 22 Uhr innenliegend in Brand und löste daher die Alamierung der FF-Puchheim aus. Nach Erkundung der Lage wurde sofort die FF Attnang nachalarmiert. Währenddessen wurden durch das Bedienpersonal der Biowärme Sofortmaßnahmen eingeleitet, die Anlage heruntergefahren und in den Sicherheitszustand gebracht. Dadurch konnte ein Brand nach aussen verhindert werden.
Diese Arbeiten passierten alle in enger Zusammenarbeit des Bedienpersonals mit der FF Puchheim und FF Attnang.
Vorbeugend wurde jedoch auch noch die Alarmierung der Alarmstufen II und III veranlasst.
Wir rückten unverzüglich mit Tank und Pumpe Regau zur Unterstützung zum Einsatzort aus. Während Tank Regau alles für einen Schaumangriff vorbereitete, baute Pumpe Regau eine Zubringerleitung auf.
Innerhalb kurzer Zeit wurden alle erforderlichen Arbeiten der Feuewehren der Alarmstufe III erledigt und die Einsatzkräfte standen somit für den Einsatz bereit. Dieser Einsatz war dann jedoch nicht mehr erforderlich und nach gut zwei Stunden Einsatzzeit konnten wir und die anderen Wehren der Alarmstufe II und III wieder abbauen und einrücken.

SpitzBrand Biowärme