29.01.2013 Ölspur hält uns auf Trab

Text ändern
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ölspur am Lixlauerberg  erfordert 3 stündigen Einsatz
Ein Verkehrsteilnehmer entdeckte gegen Mittag am Lixlauerberg eine Ölspur und ließ uns durch Florian LFK alarmieren.

Als wir am Einsatzort eintrafen, fanden wir folgende Lage vor:

Die Straße am Lixlauerberg war von oben bis unten und auch fast über die gesamte Fahrbahnbreite voll mit Öl. Wir sperrten sofort die Straße für den gesamten Verkehr und begannen mit den Aufräumarbeiten. Was zunächst kurz nach Diesel aussah, stellte sich dann als Hydrauliköl heraus. Zunächst konnten wir jedoch die Quelle dieses Übels nicht gleich entdecken und deswegen war es  fast vergebene Mühe, Bindemittel aufzutragen und das Öl zu binden, da immer wieder Öl nachlief. Wir fanden dann heraus, dass das Öl oben am Berg, einige Meter von der Straße entfernt durch den wegschmelzenden Schnee zu Tage trat. Mit Unterstützung des Bauhofes der Marktgemeinde Regau wurde der Schnee an den betreffenden Stellen weggeräumt und fachmännisch entsorgt. Danach wurde von uns die Straße mittels Bioversal und Bindemittel vom ausgelaufenen Öl gereinigt. Die Straße wurde schließlich nach gut drei Stunden Einsatzdauer durch die Polizei Vöcklabruck für den Verkehr wieder freigegeben und wir konnten einrücken.

Wie meist bei solchen Einsätzen stellt sich die Frage, wer für die entstandenen Kosten aufkommen wird, da es ja bis jetzt keinen Verursacher gibt. Es bleibt zu hoffen, dass sich der Verursacher meldet und wir nicht auf den Kosten sitzen bleiben.
Ölspur LixlauerbergÖlspur Lixlauerberg Ölspur Lixlauerberg Ölspur Lixlauerberg Ölspur Lixlauerberg Ölspur Lixlauerberg Ölspur Lixlauerberg